Erich Roman winz P0wN-O-M4TiC-4w4Rd 2011

Veröffentlicht auf von felixwernerludwig

 

Autsch, ich habe Bauchschmerzen. Vor Lachen. Und ich bekomme das Grinsen nicht mehr weg.
Erich Romann ist der größte Troll 2011!

 

Da hat sich jemand bei den Piraten dazu gesetzt, behauptet, er sei „Molekularmediziner mit liberalen und freiheitlichen Zielen und Ideen, die mit den Zielen der Piratenpartei weitestgehend übereinstimmten.“ und ließ sich bei der Kommunalwahl als Kandidat aufstellen. Und wurde gewählt. Nun ist Erich Romann (Profipokerspieler) erster und bisher einziger Pirat im neuen Harburger Kreistag.

 

 

Kaum in Amt und Würden, nutzt Romann Presse und Medien, um seine nun persönlich gesetzten Ziele zu erreichen.

 

den Bau einer Moschee in Buchholz

 

Unterstützung eines rechten Szeneladen in Tostedt

 

Öffnung des Buchholzer Bahnhofs als Obdachlosenunterkunft

 

einen damit verbundenen Ausbau der Videoüberwachung

 

http://www.han-online.de/Harburg-Land/article84473/Ist-dieser-Politiker-total-gaga.html
http://www.han-online.de/Harburg-Land/article84473/Ist-dieser-Politiker-total-gaga.html

 

„Gerade nach der Wahl in den Kreistag stellten wir dann fest, dass Herr Romann nicht viel von der Basisdemokratie hält und ohne Rücksprache mit der Parteibasis Stellungnahmen und Vorstellungen in der Presse veröffentlichte, die keinen großen Rückhalt innerhalb der Partei haben. Sowohl der Vorstand des Kreisverbandes als auch die Basis der Partei erfuhr von so gut wie allen Forderungen zunächst nur aus der Zeitung. „

 

http://www.heide-piraten.de/hpblog/2011/11/24/erklarung-des-kreisvorstands-zu-erich-romann/

Kommentiere diesen Post

Landlord 11/29/2011 15:11

Hahahahaha, uuuuhhhh, ich muss immer noch lachen(„Luft“)!!!!!
Oh Mannohmann, die Piraten wurden gekapert, ist das lustig! *hihihi*
Was für eine geniale Nummer, der Junge ist bestimmt Burschenschaftler.